KMU – der sechste Tag

Abreise - hängt in der Luft, regen. Sie gab schnell zwinęliśmy und Fersen. Winkte den Rest unseres, die ebenfalls aus langsam, Dann, natürlich, Vorwürfe, das ist nicht goodbye - Standard. Zusammenfassung IMM - ich freue mich sehr,, Das Wetter war gut - die ganze Zeit hatten wir Sonne und Hitze, Miniak haben eine wunderbare Arbeit, unglaubliche Wahlbeteiligung. Thomas traf die Mannschaft aus Slowenien und lokalisierte Auto von Zagreb. Geist war nicht zu großen Demonstrationen fühlen. Die gesamte Reise mit dem Plus-ein unvergessliches Erlebnis.

Wir kamen viel zu früh für Abschlussball, pokręciliśmy wenig über die Stadt - leider alle gebührenpflichtiger Parkplatz. Nach der Suche fanden wir kostenlos in der Nähe des Bahnhofs. Gingen zum Frühstück "und auf Reflexion haben wir brekwast Boxen - es war sehr lecker. Angekommen Maro, dann die Freunde der Fähre Französisch. Die Zeit floss schnell. Wir fuhren bis in wieder etwa eine Stunde warten, für das Be-Check. Das Wetter verwöhnt, Es war kalt und popadywało. Auf der Fähre bestand ich den Tod, huśtało gut und auseinander fallen für eine gute. Wir hatten eine kleine Verzögerung, die sich in eine ganze Menge, wenn in die Irre. GPS funktioniert nicht, zu viel regen. Wir fragten die Einheimischen - natürlich niemand sprach Englisch, Wickel köstlich Französisch, wenn wir alle verstehen. Nach 9 Wir mussten auf dem Campingplatz werden (Ich schließe die) erreichte den zehnten. Mit unserem letzten Besuch spacerowi den Laden und sah einen Freund bekamen wir keine Probleme mehr. Wir waren in der Lage, geben Sie – Glücklicherweise hat die Rezeption war. Zelt unter extremen Bedingungen: mega dunkel und windig, Zum Glück ist es aufgehört zu regnen. Maciek gefunden begeistert auf der IMM Chrom Schalldämpfer Spitze schlug gut auf Hering-Stick. Der Sturm war gnadenlos. Geneigte erfolgreich. In der Nacht regnet und windig, Morgen ist das Wetter verbessert, sogar die Sonne kam heraus. Nacht zum Opfer fiel zwei Zelte neben uns. Wir gingen in das frische Brot zu "Unserer Lieben Frau" - ein einfaches Baguette + mit Schokolade (Köstlichkeiten). Spaziergang rund um den Marktplatz und ins Auto. Wir fuhren, Wir fuhren, Wir fuhren. Entlang des Weges, Shopping in den Niederlanden - schwarz Lakritzbonbons. Am Abend kamen wir auf dem Campingplatz in Petershagen. Ich fühlte mich wie zu Hause. Schnell Zelt, SCHAUER, Abendessen und einen Film bis zum Ende.